Ziele und Aufgaben

Die Water Science Alliance ist eine Interessensvertretung der deutschen Wasserforschung und verfolgt das Ziel, deren Ver-

Dementsprechend dient sie

als Plattform zur Entwicklung und Bearbeitung inter- und transdisziplinärer Forschungsthemen

  • Identifizierung von aktuellen Forschungsthemen, die zur Lö- sung der Wasserprobleme im 21. Jahrhundert relevant sind
  • Unterstützung einer effizienten Netzwerkbildung unabhängig von disziplinären, institutionellen und nationalen Grenzen
  • Entwicklung und Durchführung von Themenverbünden
  • Verbesserung der Verzahnung von institutioneller- und Projektförderung
  • Entwicklung strategischer Partnerschaften im nationalen wie internationalen Kontext
  • Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Entwicklung und Bereitstellung von Instrumenten zur strategischen und konzeptionellen Themenentwicklung, u.a. Durchführung von Themen-Workshops sowie der Water Research Horizon Conference

netzung, Leistungsfähigkeit, Transparenz sowie nationale und internationale Sichtbarkeit zu verbessern.

 

als aktives „Sprachrohr“ der deutschen Wasserforschung gegenüber Politik, Verwaltung, Wirtschaft & Öffentlichkeit

  • aktive Zusammenarbeit mit Entscheidungsträgern in Politik, Verwaltung und Wirtschaft auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene in Angelegenheiten der strategischen Planung, der Identifizierung prioritärer Forschungsschwerpunkte in der Wasserforschung
  • Kommunikation fachübergreifender Interessen der Wasserforschung  gegenüber nationalen Entscheidungsträgern und EU
  • Stärkung der internationalen Vernetzung und Konkurrenzfähigkeit der deutschen Wasserforschung bei internationalen Initiativen
  • Verbesserung des Wissens- und Technologietransfers in Anwendung, Gesellschaft und Politik
  • Öffentlichkeitsarbeit