Gründung

Historie

2003

Denkschrift der DFG-Senatskommission für Wasserfor- schung (KoWa), nach der „die deutsche Wasserforschungs- szene” nicht angemessen strukturiert ist, um als international wettbewerbsfähiger Wissenschaftsakteur zu agieren!“

2009

Das UFZ erhält vom Senat der Helmholtz-Gemeinschaft Mandat zur Entwicklung eines Konzepts zur Stärkung und besseren Positionierung der deutschen Wasserforschung

2010

Das UFZ organisiert und finanziert die 1. Water Research Horizon Conference (WRHC) mit Vertretern aus Forschung und Praxis: Identifizierung und Darstellung von sechs prioritären Themenschwerpunkten im sog. „White Paper“.

Die KoWa erhält von Senat der DFG Mandat zur Entwicklung eines strukturellen Konzepts zur Stärkung der internationalen Repräsentanz der deutschen Wasserforschung

2012

Die KoWa erarbeitet Organisationsstruktur und Finanzie- rungskonzept der Water Science Alliance.

2013

Am 26. Februar wird der Water Science Alliance e.V. in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin gegründet.

Gründungsversammlung

Die Gründungsmitglieder des “Water Science Alliance e.V.

Anerkennung als eingetragener, gemeinnütziger Verein

Die Water Science Alliance, KoWa und UFZ organisieren gemeinsam die 4.  Water Research Horizon Conference.

2014

Die Water Science Alliance organisiert in Kooperation mit der KoWa die 5. Water Research Horizon Conference, erstmals im Botanischen Garten in Berlin – 1. Vorstandswahlen für die Amtsperiode 2014/17.

2015

Die Water Science Alliance organisiert in Kooperation mit der KoWa die 6. Water Research Horizon Conference.

2016

xxx